Skip to content

Geländefreimachung Grasbrook II

Das einst größte Hafenlogistikzentrum der Welt auf dem Hamburger Grasbrook wird abgerissen und schafft Platz für ein neues Quartier in der HafenCity. EGGERS ist mit sämtlichen Abbrucharbeiten inklusive Schadstoffsanierung sowie der Kampfmittelsondierung und der Aufhöhung des Geländes beauftragt.

Auftraggeber

HafenCity Hamburg GmbH

Zeitraum

06.2021 - 06.2024

Über das Projekt

  • Abbruch (oberirdisch/unterirdisch) des ehemaligen Überseezentrums (Hallen/Gebäude BRI ca. 1 Mio. Kubikmeter, ca. 250.000 Tonnen Beton und Bauschutt, Schadstoffsanierung vor Abbruch)

  • Rückbau der Oberflächenbefestigungen (ca. 120.000 Quadratmeter, Beton, Asphalt, Pflaster)

  • Kampfmittelsondierung (ca. 90.000 Quadratmeter Volumenberäumung, ca. 120.000 Quadratmeter Tiefensondierung bis 15 Meter)

  • Herstellung von Vertikaldrainagen (ca. 58.000 Stück, Tiefe bis 17 Meter)

  • Herstellen der Geländeaufhöhung im Bereich der geplanten Straßen und öffentlichen Flächen von 5,5 mNHN auf ca. 9,5 mNHN

  • Herstellen der temporären Überhöhungskörper zur Konsolidierung der Weichschichten (Mächtigkeit der Weichschichten bis zehn Meter, Liegezeit ca. elf Monate)

  • Sandlieferung zur Herstellung der Geländeauf- und Überhöhung ca. 400.000 Kubikmeter

Weitere Projekte im Bereich Erd- und Tiefbau

Neubau IBSH

Neubau IBSH

In Kiel freuen sich die Mitarbeiter der Investitionsbank Schleswig-Holstein...

Mehr erfahren →
Binnenfeldredder

Binnenfeldredder

Der Binnenfeldredder verändert sein Gesicht: eine von Bergedorfs...

Mehr erfahren →
Rückbau der Schlickdeponie in Wilhelmsburg

Rückbau der Schlickdeponie in Wilhelmsburg

Um die Elbe nach zahlreichen Flussvertiefungen und -begradigungen wieder ein...

Mehr erfahren →