Skip to content

Elbtower Hamburg

Zunächst erfolgte eine Tiefensondierung mittels Einpressverfahren (CPT) bis in 7,00 m tiefe. Die Messung erfolgte mittels eingebautem 3-Achsmagnetometer der Fa. Sensys in einem 3,00 m breitem Steifen vor der Kaimauer sowie in einem 10,0 m breiten Streifen der ca. 10,00 m vor der Kaimauer liegt. Die Bereiche direkt vor der Kaimauer wurden zunächst bis auf den Bombenhorizont abgetragen und dann mittels Elektromagnetik sondiert und freigegeben. Die übrigen detektierten Verdachtspunkte wurden mittels EGGERS OctopusTool untersucht und freigegeben.

Auftraggeber

ARGE Erdarbeiten Elbtower Hamburg c/o

Zeitraum

26.04.2021 - 25.11.2021

Über das Projekt

Marine Geophysik
  • Marine Elektromagnetik

  • Live-Imaging Sonar

  • Schiffsname: KMB I

  • Bearbeitete Fläche: 2.500 Quadratmeter

  • Wassertiefe: 0 – 2,50 Meter

  • Tidebeeinflusst: nein

Impressionen des Projektes

Weitere Projekte im Bereich Erd- und Tiefbau

Rückbau der Schlickdeponie in Wilhelmsburg

Rückbau der Schlickdeponie in Wilhelmsburg

Um die Elbe nach zahlreichen Flussvertiefungen und -begradigungen wieder ein...

Mehr erfahren →
Erweiterung Zentraldeponie Dörpen

Erweiterung Zentraldeponie Dörpen

Seit März 2023 ist die EGGERS Umwelttechnik im Emsland im Einsatz: Auf einer...

Mehr erfahren →
Versmannkai Ost

Versmannkai Ost

Baufeldfreimachung BF102-110 – Kampfmittelsondierung und Bergung von...

Mehr erfahren →